preload preload preload
Hintergrundbild

Engineering

Geschäftsfelder

Bild

Die Leistung ist Mittel zum Zweck

Hocheffizient, aber äusserst dezent: So lässt sich der Anspruch an die Haustechnik in Freizeit- und Sportanlagen auf einen kurzen Nenner bringen. Die Technik ist Mittel zum Zweck und hat darum im Hintergrund zu stehen.

Viele Anforderungen unter einem Hut

Ähnlich einem Mittelstreckenläufer muss sich die Gebäudetechnik durch hohe Leistungsfähigkeit auszeichnen, die auf verschiedene Lasten mit extremen Spitzen reagieren kann. Auf der anderen Seite gelten die gleichen Regeln wie in allen Publikumsbauten: Die Anlagen müssen einfach in der Bedienung, wartungsarm und verbrauchsgünstig sein.

Herausforderung «Stimmung»

Eine besondere  Herausforderung an die Gebäudetechnik stellen die Wellness- und Hygienebereiche: In diesen Erholungsoasen soll sie mit ihren Komfortfunktionen  und  stimulierenden Effekten entscheidend zu einer Wohlfühl- und Verweilatmosphäre beitragen.

Je früher unsere Fachspezialisten in ein Projekt miteinbezogen werden, desto mehr können wir  unsere Erfahrungen aus dem Facility Management zum  Nutzen des Betreibers einbringen. Gute Ideen, optimale Energie- und  Versorgungskonzepte, die  geschickte Anordnung von  technischen Bereichen beeinflussen auch die  Funktionalität und die  Architektur eines Bauwerks.

Sparpotenziale nutzen

Die öffentliche Hand und private Institutionen haben die unterschiedlichsten Förderprogramme für die Nutzung der erneuerbaren Energie lanciert. Die umfangreichen Kenntnisse über Labels und Förderbeiträge werden bereits in der Entwicklungsphase des Projekts eingebracht. Wir unterstützen den Investor von der Projektanmeldung bis zum Nachweis der kalkulierten Zahlen, um so die möglichen Mittel auszuschöpfen.

» Referenzobjekte