preload preload preload
Hintergrundbild

Engineering

Geschäftsfelder

Bild

Der Prozess diktiert die Lösung

Schokolade- oder  Bürstenfabrik,  Druckzentrum oder  Brauerei:  Kein  Produktionsprozess gleicht dem  anderen,  und   so  verlangen unterschiedliche Bedürfnisse nach  individuellen gebäudetechnischen  Lösungen. Lösungen, für  die  es anders als in  anderen Bereichen keine Normen gibt.
Diese Ausgangslage eröffnet auch Chancen: So ermöglicht  zum  Beispiel der  gleichzeitige  Bedarf an unterschiedlichen Energieformen durchdachte Lösungen mit reduzierten oder mehrfach nutzbaren Investitionen.

Knowhow und Innovationskraft

Erfahrung und innovative Ideen sind also gefragt, um die Haustechnik auf die Erfordernisse der Produktionsabläufe auszurichten. Grösstmögliche Betriebssicherheit geniesst oberste Priorität, dicht gefolgt von höchster Energieeffizienz.

Mehr Sicherheit, einfachere Überwachung

Bei grossen Produktionsstätten oder Infrastruktur- bauten lässt sich die Überwachung der Systeme durch das technische Personal vereinfachen. Die einzelnen Unterstationen der Gebäudetechnik wer- den mit autonom arbeitenden Regelprozessoren ausgerüstet. Die übergeordnete Leitstation erfasst alle wichtigen Daten und wertet sie bei Bedarf aus. Solche Systeme ermöglichen Zugriffe über das Internet und sind vollkommen unabhängig vom Standort des Betreuers.

Kurzfristige Verfügbarkeit

Eine Personalpolitik,  die auf Kontinuität  setzt,  ein Team,  das  auf Flexibilität eingestellt  ist, und  eine Projektorganisation auf Matrixbasis sorgen für eine weitere  Sicherheit:  die (kurzfristige) Verfügbarkeit von Fachkompetenz auch weit über den Abschluss eines Bauprojekts hinaus.

Bei  Projekten, die  ein Maximum an  Engineering Kreativität verlangen, erweist sich unser Teamkonzept als besonders erfolgreich. Denn unsere Teams  von  drei bis fünf Mitarbeitenden werden stets auf  die Anforderungen eines konkreten Projekts zusammengestellt, damit das Ziel  mit ausgewogener Brain- und  Workforce in der geforderten Zeit, Qualität und  Wirtschaftlichkeit erreicht wird

Pragmatische Lösungssuche

Bei der Planung von Energieerzeugungsanlagen, grossen Verteilnetzen, Energieverbünden und Werkleitungen steht die Entwicklung der Lösung im Mittelpunkt. Varianten werden er- arbeitet, transparent dargestellt und mit Nutzwertanalysen dokumentiert. Nun können die Varianten unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit und im Lichte der sich verändernden Anforderungen verglichen und bewertet werden. Nach der Realisation gewährleisten strukturierte Archiv- und Ablagesysteme eine hohe Verfügbarkeit aller vorhandenen Daten – entscheidende Voraussetzung für den Betrieb, die Schulung des Personals, die Optimierung von Abläufen und eventuelle Erweiterungen.

» Referenzobjekte